Wo liegen die Wurzeln des modernene Kampfsports? Wie ist die wahre Geschichte des All-Style Karate und des heutigen Kickboxens? Wo und wann begann die Bewegung, welche den Kampfport zu dem machte, was es heute erfolgreich darstellt?



Länder, Städte und große Firmen erhalten ihre Traditionen. Sie suchen nach ihren Wurzeln mit Hilfe von Wissenschaft und Gelehrten um ihre Herkunft und Geschicht zu erhalten. Sie investieren massiv in die Zukunft in dem sie den Werdegang aus der Vergangenheit durch Ausstellungen, Bücher, Kataloge und Filmdokumentationen aufarbeiten und sogar große Museen errichten und betreiben. Sie würdigen die Pioniere und deren Entbehrungen – teilen Visonen und den unbändigen Kampfgeist der Leute, die ihre Sache zum Erfolg trieben, von dem wir heute wie selbstverständlich ausgehen.

Alternative Zahlungsmethoden (inkl. SEPA)

Die wahre Geschichte des modernen, westlichen, Wettkampf-orientierten Kampfsports ist nur in groben Zügen bekannt und wird oft nur aus subjektiver Sicht dargestellt. Erst wenig ist bekannt über die großen Kämpfe und Entbehrungen der Pionere, die mit ihren Visionen gegen Traditionlisten ankämpften und begannen die Öffentlichkeit zunächst für das Taekwon-do und dann für das All-Style Karate zu begeistern, welches sich in seiner heuten Form als Kickboxen weltweit etabliert hat.

Als Journalist begann ich in den 80ern durch die Welt zu reisen. Ich traf dabei viele großartige Kampfsportler, Kämpfer, Trainer und Pioniere auf vielen Feldern. Später verlegte ich Kampfkunst Zeitschriften, produzierte Videos und Fernsehübertragungen, veranstaltete Turniere und internationale Kampftage in mehreren Ländern. Über die Jahrzehnte habe ich ein umfangreiches Archiv mit Bild- und Filmmaterial aufgebaut, die bislang die Lagerung überstanden haben. Es ist mir ein Anliegen, dieses Archiv zu digitalisieren und für kommende Generationen zu erhalten. Für dieses Unterfangen benötige ich die Unterstütung der Kampfsportgemeinde.

Auftruf: Spendet für die Erhaltung der Kampfsport Historie!

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Schwerpunkt auf der Digitalisierung des Bildarchives mit circa 3000 Rollen Film sowie tausender Fotos und anderer historischer Dokumente aus den folgenden Epochen:

  • Ab circa 1960 als Pioniere wie Jhoon Rhee, Mike Anderson and George F. Brückner das Taekwondo in Europa etablierten mit Hilfe des Koreanischen Generals Choi Hong Hi.
  • Die ersten Veranstaltungen, welche zur Gründung der PKA – Professional Karate Association, führten.
  • Die frühe Entwicklung des All-Style Karate von 1964 bis 1976, welche zur Gründung der WAKO führte und durch die das Semi-Kontakt Point Fighting bekannt wurde.
  • Entwicklung der Schutzausrüstung vom Rhoon Rhee Safe-T Equipment bis hin zur Revolution bei Boxhandschuhe und Kopfschützern bei Vollkontakt Sportarten bis hin zum Olympischen Boxen.
Andreas Lindemann
Ordner gefüllt mit Fotomaterial vieler deutscher und internationaler Persönlichkeiten warten auf Archivierung und Veröffentlichung.

Die Fotos, Filme, Negative, Dias und Videos werden Zug-um-Zug zusammengestellt und in einem Buch über die Geschichte des Kontakt-Kampfsports veröffentlicht. Das Material soll anderen Autoren, Medien, Museen sowie Sport- und Kulturorganisationen zur Verfügung gestellt werden um eine weite Verbreitung der Historie zu gewährleisten.

Das Kicksider Projekt startet ab sofort mit einem Spendenaufruf auf der Crowdfunding Plattform GoFundMe. Die Plattform nimmt sichere online Zahlungen entgegen und reicht sie weiter. Es ist auch möglich, Zahlungen direkt zu veranlassen (siehe weiter unten). Das Ziel der Kampagne liegt zunächst bei 6000 Euro. Von diesem Betrag werden die Anschaffungskosten für professionelle Scanner abgedeckt, damit die Archivierung von Negativen und Dias beginnen kann.

Ich freue mich über jeden Beitrag zu diesem Projekt und hoffe, daß ich auf diesem Weg das Erbe der Pioniere des Kickboxens aufrecht erhalten kann, damit sich auch zukünftige Generationen mit ihrer Herkunft identifizieren können und zusätzliche Motivation finden.

Das Projekt ist unabhängig und neutral. Organisationen und Firmen haben die Möglichkeit sich als Sponsoren am Kicksider Projekt zu beteiligen. Weitere Informationen für Sponsoren und Top Unterstützer finden sich hier: Sponsoren (in Vorbereitung).

Auftruf: Spendet für die Erhaltung der Kampfsport Historie!