Taekwondo Kicks in Berlin

Der Amarikaner Mike Anderson einen gesprungenen Sidekick mit Georg F. Brueckner im Jahr 1964 im Berliner Grunewald. Als Bruekner, der bereits 1962 seine erste kommerzielle Karate Schule in Berlin eroeffnete, von den sagenhaften Kicks des Amerikaners hoerte, lud er ihn zu sich nach Berlin ein. Anderson leitete damals im Bayerischen Garmisch Partenkirchen den ersten Taekwondo Verein in West-Deutschland. Eine gemeinsame Freundin brachte die beiden zusammen. Brueckner lernte von Anderson Kicks, Bruchtests und Sparring. Bis dahin wurde in Karatevereinen nur Kata und Selbstverteidigung trainiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *